Startseite

Blutegelinfo

Blutegel bei

Kontraindikation

Terminanmeldung

Über uns

Anfahrt

Kontakt

 

 

Kontraindikationen
Wann ist eine Blutegelbehandlung nicht angebracht:

- Bei Anämie (Blutarmut)
- Bei Markumarpatienten
- Bei Aspirineinnahme über längeren Zeitraum (oder Acethylsalicylsäure - hier gilt, 8 Tage vor der Behandlung die Einnahme zu  unterbrechen)
- Bei Blutgerinnungsstörungen
- Bei bekannten allergischen Reaktionen auf die Blutegelsekrete Hirudin, Histamin, Destabilase
- Bei Stilleneden Frauen
- Bei Schwangerschaft
- Bei Einnahme quecksilberhaltiger Medikamente
- Bei Immunschwäche (Aids/Chemotherapie)
- Bei akuten Magen-/Darmgeschwüren
- Bei ausgeprägten Wundheilungsstörungen

Wenn Sie jetzt unsicher sind, fragen Sie uns einfach, wir rufen Sie gerne unverbindlich zurück.

Tel: 0049 (0)8561 / 9183003

Tel: 0049 (0)8561 / 1779